29 Teilnehmer bei der Innviertler Meisterschaft. Florian Mostbauer siegt vor Stefan Salvenmoser und Georg Kreischer.

Zum 19. Mal fand heuer in Taufkirchen an der Pram die Innviertler Meisterschaft statt. Das kompakte Format von 5 Runden an einem Wochenende lockt immer wieder neue Spieler nach Taufkirchen.

Heuer waren es 29 Teilnehmer, die sich ein Wochenende Zeit nahmen um am Turnier teilzunehmen. Für den Veranstalter eine zufriedenstellende Zahl. Wenngleich ein paar Spieler mehr aus der näheren Umgebung durchaus erhofft wurden.

Erfreulich war vor allem das hohe Niveau der Spitze. Landesjugendtrainer Mosti nutzte das Turnier als gute Trainingsmöglichkeit für seine Schützlinge, für Franz Mayrhuber, einen in Wien lebenden „Exil-Innviertler“ war es ein schönes Urlaubsturnier und für unsere Schachfreunde aus Trostberg war es die Vorbereitung für ein größeres Auslandsturnier.

Mir gefällt der Gedanke, dass unser Turnier vom spannendem Schach bis zum gemütlichen Gespräch mit Freunden, jedem das bietet was er sucht. Der Turnierverlauf kann im Turniertagebuch auf www.sauwaldschach.at Runde für Runde nachgelesen werden.

Turniersieger und damit auch Innviertler Meister 2017 wurde CM Florian Mostbauer.

Der Titel des Schärdinger Bezirksmeisters geht an den, für Grieskirchen spielenden, Turnierzweiten Stefan Salvenmoser aus Riedau.

Rang 3 eroberte der unermüdlich kämpfende und offensichtlich auch unverwüstliche Georg Kreischer aus Traun.

Der nach 3 Runden führende Roland Posch fiel noch auf Rang 4 zurück und bester heimischer Spieler wurde Richard Kaiser. Die weiteren Platzierungen könnt ihr der angehängten PDF-Datei entnehmen.

Termindetails
Berichtdetails
Downloads:
Innviertler_Meisterschaft_2017_Abschlussbericht.pdf
erstellt von:
Dietmar Hiermann
zuletzt geändert:
29.08.2017 20:06
Teilen
Fotos