Eine schon oft geführte Diskussion beschäftigt sich mit der Frage: "Wann hat ein Schachspieler den Zenit überschritten?"

Diese Studie hat sich exakt mit der gleichen Frage beschäftigt. Ich fand es sehr interessant den Artikel zu lesen, weil er sich gut mit meinen persönlichen Erfahrungen deckt. 

Eigentlich wollte ich ja darauf hinweisen, daß ich natürlich eine Ausnahme bin. Aber das würde im Umkehrschluß bedeuten, daß ich mit 35 noch schlechter gespielt habe... 

Spaß beiseite, ich wünsche euch viel Vergnügen und vielleicht auch die eine oder andere neue Erkenntnis beim Lesen des Artikels. 

This study of 1.6 million chess moves found the age we hit our cognitive peak

Weiter Beiträge zum Thema Schach findet ihr hier.

 

 

Berichtdetails
erstellt von:
Dietmar Hiermann
zuletzt geändert:
07.11.2020 21:39
Fotos